we love mountains

Bikepark Brand – Preview

DSXT1178

DSXT1173Das bisher ehrgeizigste Bikepark Projekt in Vorarlberg, der Bikepark Brand, öffnet nächste Woche seine Pforten. Wir waren vorab schon einmal da!

Superneugierig warten wir schon einige Zeit auf die Eröffnung des Bikeparks Brand, der ja eigentlich auf der Tschengla in Bürserberg beheimatet ist. Heute ein erster Testride, eine Woche vor der Eröffnung. Noch ist nicht alles fertig, es wird gehämmert und geschaufelt. Die Flowline ist schon offen – für einen ersten Eindruck sollte uns das genügen. An der Liftstation erwartet uns der neue und gut eingerichtete Shop (von Klamotten bis zum Leih-Downhiller findet man hier alles), wo wir unsere Karten kaufen; der Preis ist im Rahmen und fair. Der Transport mit dem Sessellift verläuft entspannt, die Leute hier sind beim Be- und Entladen der Bikes bereits versiert und trainieren fleissig die Armmuskulatur.

Alles nett – aber wie ist der Trail? Na ja, wir sind nur die Flowline gefahren und es hat anständig geregnet. Die Runs waren trotz Schlammschlacht eine rechte Wonne und lassen für normale Fahrbedingungen sehr viel Spasspotential erwarten; die schön angelegten Northshores bieten auch bei Nässe ausreichend Grip. Dazwischen Speed-Passagen, Anlieger, Tables und kleinere Sprünge, alles was das Herz begehrt. Ich freue mich schon auf die ersten Fahrten, wenn der Trail trocken ist. Das Grinsen stand uns aber auch so schon in unseren schlammverkrusteten Gesichtern, ein besseres Zeichen könnte es nicht geben. Vielleicht könnte gelegentlich die eine oder andere Schlammpassage etwas regentauglicher aufgeschottert werden aber sonst finde ich nichts zu mäkeln.

Zusätzlich zum Flowride wird es noch einen Freeride und einen Downhill Kurs geben, worauf ich mich schon freue. Und für Familienausflüge gibt es einen Funride mit lustigen Trikes – es ist also wirklich für jeden etwas dabei.

Alex, Jürgen und ich hatten nach einen Vormittag des Suhlens im Schlamm jedenfalls viel Fun und anschließend einige Arbeit unsere Räder und Ausrüstung wieder einigermaßen flott zu kriegen. Für mich war es auch die Premiere mit meinem neuem Rotwild RX1 FS, das ich gleich so richtig vollgesaut habe. Auch diese Premiere hat einen sehr guten Eindruck hinterlassen.

Fazit: Jetzt haben wir im Ländle endlich einen richtigen Bikepark, der viel Potential bietet und den Vergleich mit alteingesessenen Parks nicht zu scheuen braucht. Da lacht das Xitrail Herz!
Julius

Nächster in Artikel

Vorheriger in Artikel

Antworten

© 2017 XITRAIL

Thema von Anders Norén