Ein EMTB Enduro ohne wenn und aber

Innen „wow“ dank Bosch-Integration und außen vom feinsten dank Moustache. Ein EMTB für Vielbiker und Grenzgänger die Wert auf Funktion und Design legen!

Die Modellpalette der Franzosen ist enorm breit und bietet für jeden Geschmack die ideale Trail-Waffe. Nach oberflächlichem Vorort-Check in Frankreich ordern wir das in türkis gehaltene Race 8, gefolgt vom knallroten Race 6. Nach den ersten 1600 km teilen wir im Folgenden unsere Erfahrungen und Freuden und bieten auch Produktoptimierungen zur Diskussion.

Die brandneue EMTB-Schönheit aus dem Hause Moustache bringt mit dem 2018er Samerdi 27.5 Race 6 und Race 8 ein Enduro E-Bike auf die Spielwiese die einen Großteil an Mitbewerbern in den Schatten stellt. Das Race präsentiert sich mit seinen 160 Millimetern Federweg als E-Enduro dem es an nichts fehlt. Der Lenk- und Sitzwinkel ist wie es die Bezeichnung vermuten lässt auf Geschwindigkeit getrimmt. Abfahrtsorientiert auch die Ausstattung: Massive Federelemente, super Bremsen mit ordentlich Biss, verhältnissmäßig langes Oberrohr, Plus-Bereifung und ein Fahrwerk vom feinsten.

Was uns über die mehrmonatige Nutzungsdauer immer wieder auffiel war Perfektion, Perfektion bis ins Detail. An dieser Stelle soll nur ein kleines Beispiel genannt sein, der Lenker. Wie schon an anderer Stelle greift Moustache nicht auf irgendeine handelsübliche Lösung zurück, sondern verbaut ein Fabrikat aus eigenem Hause. Erst nach einem rein zufälligen Wechsel auf ein anderes Fabrikat fällt uns auf, wie präzise die Formgebung des Originallenkers zum Gesamtkonzept des Bikes passt.

Ein Wort zum Bosch-Antrieb. Wer diesen kennt, dem muss man eigentlich nicht viel dazu sagen. Für alle anderen nur soviel, der Motor leistet im technischen Uphill wohldosierte Maximal-Power und ist aus unserer Sicht – wir haben alle gängigen Typen getestet – nach wie vor State of the Art. Er stellt aus unserer Sicht für sportlich ambitionierte Fahrer momentan die beste Wahl dar.

Generell gilt für beide Raketen: Auf Trails fühlen wir uns absolut wohl, auch bei hoher Geschwindigkeit überzeugen die Bikes durch enorme Laufruhe. Im Klettermodus glaubt man beinahe auf einem Allradfahrzeug zu sitzen. Deswegen bereuen wir die Kaufentscheidung auf gar keinem Fall – ganz im Gegenteil! Der tiefe Schwerpunkt bei den baugleichen Bikes bringt Laufruhe und Fahrperformance. Tipp: Wer beim technischen Uphill an seine Grenzen gehen will, dem sei empfohlen auch hinten einen Maxxis Minion zu montieren.

Optik und Akku Integration
Die Integration des Bosch-Akkus ist optisch nicht nur sehr elegant gelöst, sondern bietet beim Wechsel auf  Touren enormen komfort. Schlüssel rein – Akku raus! Schneller geht’s  nicht!. Die Produktdesigner von Moustache haben hier eine wirklich tolle Lösung entwickelt. Der Akku ist im Unterrohr vertieft und ist durch eine Kunststoff Abdeckung optisch scheinbar völlig im Rahmen eingearbeitet. Dieser „Deckel“ schafft eine hohe Ästhetik und schlankes Design. Zudem schützt diese Plastikabdeckung vor Dreck, Schmutz und Spritzwasser. Die Abdeckung ist mit wenig Druck nach unten ganz easy zu entfernen!

Fazit
Nach einem knapp 4 monatigen Dauereinsatz in Vorarlberg, Liechtenstein, Ostschweiz, Bikepark Leogang, Tessin, Dolomiten, Finale Ligure,… stellen wir fest, das Moustache macht vor allem eines – richtig großen Spaß!

Das E-Bike ist für schnelles Flow-Gelände, moderate Spitzkehren, Wurzelteppiche und (für all jene die sich’s richtig geben wollen) auch mal für eine Weltcup-Downhill-Strecke geeignet und bügelt hier und da gerne einen Fehler aus. Das potente Fahrwerk und die Ausstattung überzeugen auf ganzer Linie und allein die Optik wäre schon Grund genug für einen Kauf. Übrigens gibt es diese „Schönheit“ für knapp 1000.- Euro Aufpreis auch mit Kohlefaserrahmen. Die Carbon-Kopie ist damit knapp 1 Kilo leichter und deutlich Formsteifer.

Schwächen

  • Hinterreifen: Warum nicht gleich wie beim Vorderreifen ein Maxxis Minion?
  • Sattelstütze: Hier würden wir uns bei Rahmengröße M Rave 6 einen Verstellbereich von min. 125 mm wünschen (laut Datenblatt kommt Rahmengröße M mit 100mm Verstellbereich).
  • Bremsen: An unserem Race 6 aufgefallen: Wenn schon Magura, was grundsätzlich ja gut passt, dann Vorder- und Hinterbremse baugleich und keine Mischbestückung (in unserem Fall MT4/MT5).
  • Kurbelarme: Leider setzen diese (bedingt durch den tiefen Schwerpunkt des Bikes) hin und wieder im Gelände auf.

Stärken

  • Optik, Optik, Optik – einfach nur schön!
  • Laufruhe
  • Akkuwechsel ist kinderleicht und geht schnell
  • Präzise funktionierendes Fahrwerk
  • Super Handling in jeder Fahrsituation
  • Bis ins Detail durchdachtes Design

Xitrail – Bewertung – Gesamtnote 4.2 von 5 möglichen Sternen

4.5  –  Preis / Leistung

4.5  –  Optik

4.0  –  Funktion

4.0  –  Gewicht

4.0  –  Parts / Bestückung

 

Spezifikation und Ausstattung Race 8

  • Rahmen: 6061 T4 T6 Aluminium – hinten 160mm Federweg – konifizierte Hydroforming-Rohre – Hidden Power Technologie – Alu Hohlkammer/Carbon Verbindung – Konisches Steuerrohr – 27,5″Plus – Boost
  • Dämpfer: Rock Shox Monarch Plus RC3 Debon air 200x57mm
  • Gabel: Fox 36 Float Performance 160 mm – Ebike spezifiziert – Boost 15x110mm – 29/27.5+
  • Motor: BOSCH Performance CX 250W – 40/75 Nm – Unterstützung von 50% bis 300 % – 25 km/h – 1000 Messungen/Sekunde – kraftvoll – Kompakt
  • Batterie: BOSCH Li ION PowerPack 500 integriert- 36V 13,8Ah – 500Wh – Gesamtladung in 4h30, 50% in 2h – 2,5 kg – 60 % Restkapazität nach 500 Ladezyklen (ca. 30’000km)
  • Display: BOSCH Purion – 5 Stufen (Eco, Tour, eMTB, Turbo, Off) – Schiebehilfe „Walk assist“
  • Antrieb: Speziell für Moustache / Sram EX1 + GX 11S Super Wide Range 14×11-50, für grössere Kapazität!
  • Schalthebel: Sram GX 11-fach
  • Kurbelsatz: Moustache exklusive verstärkte und geschmiedete Aluminium Kurbeln – 14 Zahn Motorritzel (= 35)
  • Bremsen: Magura Scheibenbremse MT 5, hydraulisch, 2 Finger-Hebel, 4 Kolben, Bremsscheiben vorne 200mm/hinten 180 mm
  • Naben: Alu CNC mit Industrielagern – Boost – vorne 15×110 mm – hinten 12x148mm
  • Felgen: Moustache exklusiv 27,5″ – 35mm – asymetrisch – Alu Hohlkammer – geschweisst – kompatibel mit tubeless (mit flap) 32 Loch
  • Reifen: MAXXIS Schlauchlos kompatibel – Zweikomponenten Gummimischung – Pannenschutz Exo – Vorderreifen: MINION DHF 27.5×2.8 / Hinterreifen: REKON 27.5×2.8 –
  • Sattel: Sattel Moustache ergo, Anti-Rutsch-Beschichtung
  • Sattelstütze: Telskopsattelstütze, hydraulisch mit Kabelzug, Kabelführung im Rahmen – Durchmesser 31.6mm – Hub 60mm (S), 100mm (M), 125mm (L)
  • Lenker: Aluminium DB 760 mm – Rize 12 mm – 6°up – 9° back – Vorbau 55 mm
  • Pedale: Breite Plattform, rutschfest, Aluminium
  • Garantie: 5 Jahre auf Rahmen – 2 Jahre auf Gabel, Motor, Batterie (oder 500 Ladezyklen) und Zubehör
  • Grösse: 40 (ca. 1,55 bis 1,70 m) – 44 (ca. 1,68 bis 1,85 m) – 50 (ca. 1,83 bis 1,95 m)
  • Farbe: schwarz Mat
  • Gewicht: 23,5 kg (tubeless)

Spezifikation und Ausstattung Race 6

  • Rahmen: 6061 T4 T6 Aluminium – hinten 160mm Federweg – konifizierte Hydroforming-Rohre – Hidden Power Technologie – Alu Hohlkammer/Carbon Verbindung – Konisches Steuerrohr – 27,5″Plus – Boost
  • Dämpfer: Dämpfer Moustache, hydropneumatisch, Plattform in 2 Stufen verstellbar, Dynamische Zugstufe, „Grip Control Evo“ für maximale Kontrolle, Dämpfung und Zugstufe verstellbar, 200×57
  • Gabel: Suntour AION 35 RL – ebike optimiert – Hydraulisch mit lock-out – 160 mm Federweg – 27,5″Plus – Boost – 15 mm Q-lock
  • Motor: BOSCH Performance CX 250W – 40/75 Nm – Unterstützung von 50% bis 300 % – 25 km/h – 1000 Messungen/Sekunde – kraftvoll – Kompakt
  • Batterie: BOSCH Li ION PowerPack 500 integriert- 36V 13,8Ah – 500Wh – Gesamtladung in 4h30, 50% in 2h – 2,5 kg – 60 % Restkapazität nach 500 Ladezyklen (ca. 30’000km)
  • Display: BOSCH Purion – 5 Stufen (Eco, Tour, eMTB, Turbo, Off) – Schiebehilfe „Walk assist“
  • Antrieb: Shimano XT 11-Gänge 14×11/46, Mehr Kapazität grössere Reichweite !
  • Schalthebel: Shimano Rapidfire 11-fach
  • Kurbelsatz: Moustache exklusive verstärkte und geschmiedete Aluminium Kurbeln – 14 Zahn Motorritzel (= 35)
  • Bremsen: Magura Scheibenbremse MT 5, hydraulisch, 2 Finger-Hebel, 4 Kolben, Bremsscheiben vorne 200mm/hinten 180 mm
  • Naben: Alu CNC mit Industrielagern – Boost – vorne 15×110 mm – hinten 12x148mm
  • Felgen: Moustache exklusiv 27,5″ – 35mm – asymetrisch – Alu Hohlkammer – geschweisst – kompatibel mit tubeless (mit flap) 32 Loch
  • Reifen: MAXXIS Schlauchlos kompatibel – Zweikomponenten Gummimischung – Pannenschutz Exo – Vorderreifen: MINION DHF 27.5×2.8 / Hinterreifen: REKON 27.5×2.8
  • Sattel: Sattel Moustache ergo, Anti-Rutsch-Beschichtung
  • Sattelstütze: Telskopsattelstütze, hydraulisch mit Kabelzug, Kabelführung im Rahmen – Durchmesser 31.6mm – Hub 60mm (S), 100mm (M), 125mm (L)
  • Lenker: Aluminium DB 760 mm – Rize 12 mm – 6°up – 9° back – Vorbau 55 mm
  • Pedale: Breite Plattform, rutschfest, Aluminium
  • Garantie: 5 Jahre auf Rahmen – 2 Jahre auf Gabel, Motor, Batterie (oder 500 Ladezyklen) und Zubehör
  • Grösse: 40 (ca. 1,55 bis 1,70 m) – 44 (ca. 1,68 bis 1,85 m) – 50 (ca. 1,83 bis 1,95 m)
  • Farbe: Orange
  • Gewicht: 23,5 kg (tubeless)

Schreibe einen Kommentar