Endless Summer

Seit nunmehr zehn Jahren fahre ich intensiv Mountainbike. Zehn schöne Jahre der Erfüllung und einzigartiger Erlebnisse. Zehn intensive Jahre zumeist in wundervoller alpiner Umgebung. Ein Jahr so kommt mir vor sticht ganz besonders heraus. Die Saison 2017 scheint im Rückblick ein ganz besonderer Höhepunkt im meiner MTB Karriere gewesen zu sein.

Ein Jahr der persönlichen Superlativen

Ein Jahr in dem ein Highlight das andere jagte. Eine Reise die mich im Frühjahr zunächst ins noch verschneite Vinschgau führte, gefolgt von sonnigen Ostertagen in der Toskana, Stippvisiten in die Dolomiten, ins Tessin und mich schließlich ans Mittelmeer nach Finale Ligure spülte. Und als wäre es schon selbstverständlich, gespickt mit unzähligen schönen Tagen in meiner neuen Heimat Vorarlberg.

Gerade noch dachte ich, dieses Erlebnis hier an diesem Ort, an diesem Fleck ist aber heuer mit Sicherheit das schönste um mich schon wenige Wochen später selbst zu revidieren. Ich kann es immer noch nicht fassen, es gab immer noch ein Pünktchen, ein Sahnehäubchen draufzusetzen.

„Endless Summer“ so scheint rückblickend mein Jahresmotto 2017 gewesen zu sein. Eine schier endlose Reihe schöner Eindrücke und Erlebnisse. Eines steht allerdings über allem: Dankbarkeit. Dankbarkeit für die vielen tollen Momente, Dank fit und gesund zu sein. Dank an meine tollen Sport- und Bergkollegen, ohne die diese Saison nur halb so schön gewesen wäre.

Mit Bildern aus dem Tessin, geschossen Ende November, lass ich eine grandiose Saison hinter mir um mich auf eine noch grandiosere Saison 2018 zu freuen.

Euer Fred vom Berg

 

 

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar