we love mountains

Entdecke Neuland

Holy moly…

Wir sind schon wieder im Land der Gegensätze angekommen. Nachdem wir letztes Weekend das gelobte Land schon erfolgreich gerockt sind – und das bei 14° am ersten Advent – machten Alex und Ich uns heute gleich wieder auf ins kleine Ländle. Heute jedoch bei 20 Grad weniger. Mensch – Arsch kalt wars… aber wir sind ja bekanntlich eher die von der hartgesottenen Sorte. Eben richtige Xitrailer halt.

Also – nichts wie rein in die Supp’n und let’s rock.

Und zwar Hardrock… Heute war’s wirklich krass – krass rutschig – krass steil – krass flowig – und einfach nur krass kalt. Nach kurzem Aufstieg haben wir bald einmal das Kreuz auf 1700m erklommen. Schon beim Aufstieg sind uns ein paar „Julius-Stellen“ sofort ins Auge gesprungen. Aufgrund der Verhältnisse haben wir uns entschieden, diese Stellen eher gemächlich anzugehen. Schliesslich möchgten wir auch noch das Feierabend Bier geniessen dürfen. Beim Augenschein haben wir uns dann auch gleich ein paar krasse Lines für den Sommer gemerkt. Das wird noch ein Mörder Spass. Kennt ihr das? Wenn man am Grat steht – und es ist einfach in drei Richtungen steil? Hier kommt Wollust hoch.

Also – shred the gnarly one.

Mit viel Getöse und Freudenschrein flowten wir Richtung Tal. Der Trail zeigt sich nach anfänglichen Rutschpartien von der allerfeinsten – ja sogar aller sahnigsten Sorte. So lieben wir das – einfach unkompliziertes Trailriding – Wieder mal weit jenseits der 1000 Tiefenmeter… in unserer Gegend muss man solche Trails erst mal finden. Ein Wahnsinn. Dem Flow zuliebe haben wir heute nicht so viel Fotos gemacht – aber das darf ja auch mal sein – ihr werdets uns bestimmt verzeihen 🙂 Und weil’s so lustig war, gehts morgen grad wieder ins gelobte Land. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen.

Bis bald
Rock’n’roll
Chris

Nächster in Artikel

Vorheriger in Artikel

1 Kommentar

  1. Jürgen 2014/12/07

    Hey Jungs, seid ja echt hart im nehmen. Wusste gar nicht, dass der Schnee schon so nah ist. Hat aber offenbar Spass gemacht und ein paar prächtig-weisse Bikebilder ergeben.
    Weiter so, haltet die Stellung. Mir hat heut (leider) die Energie gefehlt.
    Aber – nach dem Ride ist vor dem Ride, bis demnächst
    Jürgen

Antworten

© 2017 XITRAIL

Thema von Anders Norén