Keine Eisbären in Sicht…

…aber Eis und Schnee, soweit das Auge reicht !

Ich bin ja eigentlich von Natur aus ein bevorzugter Schönwetter-Biker und liebe eher die Temperaturen jenseits der 15°-Marke.Was mich aber (mangels sportlicher Alternative als Wenig-Schi-Fahrer) ab und an nicht davon abhält, mich auch im Null-Grad-Bereich auf`s Bike zu schwingen.
Gesagt, getan: Das Wetter im Unterland war zwar neblig trüb, der Weg auf einen meiner Hausberge in der Umgebung dafür aber von zahlreichen Wanderern bereits befahrbar festgetreten. So war`s (abgesehen von einer kurzen, vereisten Passage) auch ohne Spikes ein zügiges Bergan-Fahren.
Und siehe da, man glaubt es kaum, nach Jahren des totalen Bergab-Fahrverbots (an welches ich mich zumeist auch gehalten hab ! Fahren Bergwärts war erlaubt…), wurden zumindest Teile des Wanderweges für`s Biken auch Bergab freigegebe. Die Chance hab ich mir natürlich nicht entgehen lassen und damit noch einen kurzen, aber schönen Snow-Ride durchgezogen.
Kalt war`s, aber spassig war`s allemal. Beim nächsten mal einfach doch das zusätzliche Paar dicker Winterhandschuhe mit einpacken;-)
Gruss, Ride on and have Fun – auch im Winter
Jürgen

Schreibe einen Kommentar