5010 Santacruz


Nach dem ich jetzt schon eine zeitlang auf meinem Bronsen die Trails unsicher gemacht habe wurde es Zeit. Zeit um den kleinen Bruder das 5010 mal so richtig zu testen.
Da stand es vor mir in einem knalligen Orange VPP Hinterbau 125mm Federweg hinten 130mm vorne. Die Kettenstreben und Radstand kürzer als beim Bronsen. Das Oberrohr ist gefühlt länger die Front tiefer.
Beim ersten Anstieg ist der Unterschied noch mehr spürbar, noch flinker als das Bronsen klettert das 5010 selbst steile Rampen hoch trotz schweren High Roller 2 Bereifung. Auf wurzligen Trails arbeitet der Hinterbau unauffällig aber souverän. Die Geometrie vermittelt einem nie das Gefühl hängen zu bleiben was sicher auch an den 27,5 Zoll Laufrädern liegt.
Im Downhill liegt das Teil wie ein kleines Enduro einzig bei hohen Drops und Sprüngen fehlen einwenig die Reserven. Bin sehr überrascht was man aus einem 125mm Fahrwerk alles rausholen kann.
Das 5010 ist das ideale Bike für lange Touren mit knackigen Anstiegen, macht Spaß auf verblockten Trails egal wie steil es runter geht, Spitzkehren werden zur Spielwiese, Abendteuer in den Alpen können gerne auch mal länger dauern weil das Gewicht auch beim tragen kaum auffällt und vereint die Klettereigenschaften eines Tourenbikes mit den Nehmerqualitäten eines langhubigen Allmountain.
Nach einigen Schlammfahrten muss das Teil auch mal gepflegt werden, was dank den Santacruz typischen Schmiernippel am unteren Umlenkhebel ganz einfach von statten geht. Die passende Fettpresse wird bei jedem Rahmen mitgeliefert.
Das Bike hat mich voll überzeugt und ich kann es nur weiterempfehlen.
Ride on!
Udo

Ein Kommentar

Schreib einen Kommentar